„Projecto artE pORtas abErtas“

STREETART IN FUNCHAL MADEIRA  –  KUNST DER OFFENEN TÜREN

In der Rua de Santa Maria und den umliegenden Gassen in Madeiras Hauptstadt Funchal, kann man ein ganz besonderes Kunstprojekt bestaunen. Hier haben sich junge portugiesische Künstler zusammengetan, um den zunehmenden Verfall der alten Gassen entgegenzuwirken und sie lebendig zu gestalten. Es war das einstige Viertel der Handwerker und Fischer, die hier in der Altstadt ihre Häuser und Werkstätten hatten.

       

2011 begannen die Maler ca. 200 Haustüren und Tore mit Gemälden zu verzieren. Dies wiederum zog weitere Künstler und Galeristen an, die sich hier in der Gasse niederließen. Schnell folgten Restaurants und mit ihnen auch zahlreiche Besucher.

         

Die Rua de Santa Maria ist wie ein Open-Air-Kunstmuseum. Die Idee zu diesem Projekt hatte José Maria Montero Zyberchema. Das „Projecto artE pORtas abErtas“.