Karfreitag

(Der Kalvarienberg in Twistringen, Andachtsstätte mit der Nachbildung der Kreuzigungsszene und Ziel der hiesigen jährlichen Karfreitagsprozession)

Karfreitag erinnert an die Kreuzigung Jesu Christi. Der biblischen Überlieferung nach, hatte ihn sein Jünger Judas in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag verraten. Christen glauben daran, dass Jesus mit seinem Opfer am Kreuz die Sünde und Schuld aller Menschen auf sich genommen hat. Deshalb zählt der Tag zu den höchsten christlichen Feiertagen im Kirchenjahr. In allen Teilen der Erde gedenken Christen am Karfreitag dem Leiden und dem Tod Jesu in Prozessionen. Das Kreuz ist das gemeinsame Symbol.

Stille im Mittelpunkt. Das „Kar“ in Karfreitag stammt vom althochdeutschen Begriff „Kara“ ab und bedeutet Kummer oder Trauer. Ein stiller Tag. Karfreitag ist ein gesetzlicher Feiertag, und mancherorts ohne öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen. Diese gesetzliche Feiertagsruhe wird von vielen Seiten immer wieder kritisch hinterfragt. Ich denke, auch ein ruhigerer freier Tag, ohne Kirmes oder DJ, kann ein guter freier Tag sein und wünsche allen heute einen schönen sonnigen entspannenden Karfreitag.

Werbeanzeigen